Überlebenskampf Sepsis

Wie wichtig es ist, dass Betroffene über Sepsis sprechen, mit all den Facetten der Erkrankung sowie den unterschiedlichen Perspektiven, zeigt Heike Spreter-Krick in ihrem neuen Buch eindrucksvoll.

Ihre Motivation, das Buch zu schreiben, beschreibt sie wie folgt: „Mit diesem Buch möchte ich eine umfassende Quelle von Informationen und Unterstützung für Betroffene, ihre Familien und das medizinische Personal schaffen. In meiner eigenen Überlebensgeschichte, die auf einer abgelegenen Schweizer Alp begann, möchte ich das Bewusstsein für die lebensbedrohliche Sepsis schärfen und dazu aufrufen, gemeinsam gegen diese unsichtbare Bedrohung anzutreten. Sepsis bleibt oft im Verborgenen, doch sie ist eine der häufigsten Todesursachen in Deutschland. Meine persönliche Erfahrung mit dieser Krankheit soll dazu beitragen, sie aus dem Schatten zu holen und zu zeigen, wie sie entstehen kann, auch ohne offensichtliche Verletzungen. Durch meine eigene Erkrankung möchte ich auch verdeutlichen, wie schwer es sein kann, medizinische Entscheidungen in Notfallsituationen zu verstehen. Mein Buch umfasst nicht nur meine Sepsis-Erfahrung, sondern auch die Perspektiven meiner Familienmitglieder, die ebenfalls von dieser Krankheit betroffen waren. Zusammen möchten wir Mut, Verständnis und Hoffnung vermitteln und gemeinsam gegen die Sepsis kämpfen. Jede Seite zählt im Kampf gegen diese Krankheit, und ich lade Sie ein, Teil dieser bewegenden Reise zu werden und Stärke zu finden.“

Das Vorwort zum Buch hat unser Vorstandsvorsitzender Prof. Reinhart geschrieben.
Das Buch ist ab sofort bestellbar:
als Taschenbuch oder als EBook