Sepsis nimmt bei den Todesursachen in Deutschland einen Spitzenplatz ein. Dabei ist die Mehrzahl der Sepsisfälle laut der Weltgesundheitsorganisation WHO vermeidbar. Hier setzen wir an!

Über uns

Sepsis, auch als „Blutvergiftung“ bezeichnet, kommt sehr häufig vor: Jährlich leiden weltweit ca. 50 Mio. Menschen an ihr. Trotzdem ist sie eine der am wenigsten bekannten Krankheiten.

Wir wollen das ändern! Unsere Stiftung setzt sich für Forschung und Engagement zur frühzeitigen Diagnose und Prävention sowie für die Minderung von Folgeschäden einer Sepsis ein.

Mehr erfahren

Das sollten Sie auf jeden Fall über Sepsis wissen

Weltweit stirbt alle 4 Sekunden ein Mensch an einer Sepsis. Dennoch ist Sepsis, umgangssprachlich häufig als „Blutvergiftung“ bezeichnet, nach wie vor viel zu wenig bekannt. Wird Sepsis nicht frühzeitig erkannt und umgehend behandelt, kann sie zu schweren Folgeschäden und sogar zum Tod führen.

Infektionen und damit Sepsis können durch Impfungen, allgemeine Hygienemaßnahmen und die konsequente Behandlung von Grunderkrankungen verhindert werden.

Was viele Menschen nicht wissen: Sepsis muss als Notfall behandelt werden. Jede Stunde zählt, um einen schweren Verlauf mit bleibenden Schäden zu verhindern.

 

Über Sepsis

Aktuelles

Medienbericht

FOCUS Online: Superkiller Blutvergiftung

Im Anschluss an das Interview des FOCUS mit unserem Vorstandsvorsitzenden Prof. Dr. Reinhart ist nun neben einem ausführlichen Artikel in der Oktober-Ausgabe des FOCUS Gesundheit Magazins dieser Bericht zum Thema … Continued

22. November 2022
Pressemitteilung

Karl Lauterbach mit Global Sepsis Award ausgezeichnet

Stellvertretend für die G7 Gesundheitsministerinnen und –minister erhielt Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach am 24. Oktober 2022 den Global Sepsis Award 2021. Mit diesem Preis würdigt die Global Sepsis Alliance (GSA) jedes Jahr ...

27. Oktober 2022
Stellenangebot

Wir suchen eine erfahrene ärztliche Fachkraft

Die Sepsis Stiftung berät Betroffene und Angehörige in der Akutsituation und bei Langzeitfolgen, sie trägt außerdem durch Aufklärung über Präventionsmöglichkeiten, Früherkennung und der Notwendigkeit der Behandlung der Sepsis als Notfall zur Minderung der Sterberate und Folgeschäden bei.

26. Oktober 2022
News

10 Jahre WSD Symposium: Sessions jetzt online

Die Sessions unseres Symposiums zum World Sepsis Day "Making Sepsis a National and Global Health Priority" sind jetzt auf der Event-Website als Replay verfügbar.

13. Oktober 2022
Sepsis-Stiftung - Gemeinsam gegen Sepsis

Mit dem Laden des (Klicken auf das) YouTube Video akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Unsere Projekte

Wir alle brauchen höhere Gesundheitkompetenz in Sachen Sepsis – sowohl die Öffentlichkeit als auch das medizinische Personal.

Deswegen arbeiten wir im Rahmen diverser Aktionen für unser Ziel. Lesen Sie mehr über unsere Beteiligung an wichtigen Sepsis-Projekten!

Mehr erfahren

Sepsis in den Medien

 

ZDF-Beitrag in 37 Grad „Späte Diagnose mit Folgen“

 

Beitrag frontal21 ZDF Notfall Sepsis Die unterschätzte Gefahr
ZDF-Beitrag in frontal21 „Notfall Sepsis – Die unterschätzte Gefahr“

 

 

World Health Summit 2022: Addressing Sepsis on the Global and National Level

WS 16 - Addressing Sepsis on the Global and National Level

Mit dem Laden des (Klicken auf das) YouTube Video akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.